Über Mich


Christian Lübke, das Lernen und EngLife

Wer bin ich?

Mein Name ist Christian und ich bin Autor, Übersetzer und Videoproduzent und vieles mehr. "Nebenbei" studiere ich auch noch Englisch und Wirtschaft-Arbeit Technik auf Lehramt an der Universität Potsdam.

 

Wie kam ich zu Englisch?

Mein Interesse an Englisch begann ca. 2009, als ich bemerkte, dass die meisten Informationen über meine damaligen Hobbies nur in englischer Sprache auffindbar waren. Fakten und Beiträge über obskure Videospiele und Filme wurden selten durch deutsche Journalisten aufgearbeitet und ließen mir keine andere Wahl. Wenn ich mehr lernen wollte musste ich Englisch können. 

 

Innerhalb eines Jahres konnte ich so mein unbeholfenes Gestammel zu beinahe flüssigem Englisch verbessern, ohne diese Zeit als Lernen wahrzunehmen. Ich verbrachte jede freie Minute damit englische Videos anzusehen, englische Texte und Bücher zu lesen und Filme in ihrer Originalsprache zu sehen. Innerhalb eines Jahres änderte sich meine Denkweise zu "wer braucht schon Englisch" zu "Englisch ist ein essenzieller und nötiger Teil meines Lebens".

 

Zeitgleich wuchs mein Interesse an Animationsfilm als Kunstform. Je mehr ich darüber lernte, desto mehr wurde mir bewusst, dass Regisseure und Produzenten bewusst nach bestimmten Sprechern und Stimmen suchten und sie gezielt zu einem bestimmten Ausdruck leiteten. Aspekte des Films, die bei deutscher Synchronisation verloren gehen. Das Verlangen die originale Vision eines Künstlers zu sehen gab mir den Antrieb mich immer weiter zu verbessern.

 

Warum unterrichte ich?

Englisch nimmt immer noch eine wichtige Rolle in der heutigen Gesellschaft ein. Sprache ist ein Werkzeug und je nachdem wie man sie benutzt kann man große Dinge schaffen. Englisch ist die wohl wichtigste Sprache auf diesem Planeten und ist somit eines der mächtigsten Werkzeuge aller Zeiten. Universell einsetzbar und praktisch.

Im Jahr 2016 entschloss ich mich anderen Menschen Englisch beizubringen, damit sie ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Der Gedanke, dass viele Menschen ihre Ziele nicht erreichen können, weil sie nicht wissen, wie sie mit diesem Werkzeug umgehen sollen, ließ mich nicht los und ich wusste, dass ich etwas dagegen tun musste,

 

 

Die Geburt von EngLife

Wer seit dem Beginn von EngLife dabei ist weiß, dass der Weg holprig war. EngLife sollte ein Zentrum des Wissens werden, in dem Menschen ihr Interesse an der englischen Sprache nähren können. Die Umsetzung gestaltete sich schwieriger als gedacht, da ich eine Vision hatte, aber keine Idee, wie ich sie umsetzen konnte. Auf Social Media startete ich verschiedene Projekte, einige erfolgreicher als andere, doch ich verlor oft den Weg und die Dinge, die mir wichtig waren, stießen selten auf offene Ohren. Nach mehrmaligem Überdenken und inzwischen drei Iterationen des Projektes bin ich endlich mit dem zufrieden, was EngLife im Augenblick verkörpert.

 

Die Reise

Seit dem Start von EngLife konnte ich einige Projekte verwirklichen, die hunderte von Menschen auf ihrer Reise unterstützen konnten. Im Selbstverlag und mit der Unterstützung von StudyHelp und anderen Verlagen steht mein Name nun auf folgenden Veröffentlichungen:

 

Hardcore Gaming 101: Sega Arcade Classic (Deutsche Edition) (Übersetzer)

Auf Amazon.de bestellen

 

Englisch in 2 Minuten: Personalpronomen Vol. 1 (Autor und Verlag)

Im EngLife Shop bestellen

 

Englische Grammatik Workbook (Autor) 

Auf Amazon.de bestellen


Ich Bin Erreichbar


Sei es eine Übersetzung, ein Lehrbuch oder eine Videoreihe, ich freue mich immer über die Möglichkeit mit neuen und alten Bekanntschaften zusammenzuarbeiten. Solltet ihr also Ideen, Anregungen oder Aufträge haben, die ihr mir übermitteln wollt, schickt mir einfach eine E-Mail und ich werde so schnell wie möglich antworten. Entweder direkt an christian@englife.de oder über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.